Guter, kritischer Journalismus würde Veröffentlichungen wie den mit gesunder Skepsis durchleuchten und eine dem gesellschaftlichen Kontext angemessene und empirisch belastbare Deutung vornehmen, statt nur Direktstatements von der Behörde weiterzuleiten.